Anprobe Technik

So probieren Sie Ihren BH richtig an!

Haken Sie Ihren BH nicht zu eng ein.

Vergewissern Sie sich, dass das Rückenteil unten gerade bleibt um richtig stützen zu können.

Rücken Sie durch leichtes Schütteln die Brust an die richtige Position, bis der BH gut sitzt.

Rückenteil

Die meiste Unterstützung sollte von dem Rückenteil und nicht von den Trägern kommen. Versuchen Sie die kleinste Unterbrustweite zu tragen, die bequem sitzt. Wenn die Schalen zu klein sind, probieren Sie größere Schalen an, bevor Sie eine größere Unterbrustweite versuchen.

Das Rückenteil sitzt richtig, wenn Sie mit zwei Fingern bequem unter dem Rückenteil entlang fahren können.

Rutscht das Rückenteil nach oben und passen mehr als zwei Finger unter das Seitenteil, ist es zu locker.

Das Rückenteil ist zu eng, wenn es so stark seitlich einschneidet, dass es beim Tragen schmerzt.

Körbchen

Die Körbchen sind zu klein, wenn sich das Brustgewebe oben, unten oder seitlich herauswölbt und sich der Steg in der Mitte vom Brustkorb abhebt.

Die Körbchen sind zu groß, wenn sich Falten bilden und oben am Abschluss abstehen.

Träger

Die Träger sollen gut sitzen, aber nicht zu kurz eingestellt sein, so dass sie die Schultern nicht einschneiden.

Die Träger sind zu fest, wenn sie Beschwerden an den Schultern verursachen und wenn sie das Rückenteil des BHs nach oben ziehen.

Werden die Brüste vorne nicht ausreichend gestützt und fallen die Träger von den Schultern, sind sie zu locker eingestellt.

Bildrechte der Illustrationen: Katherine Hamilton